Laut einer aktuellen von der Bachelorandin Jannina Hutter vom Studiengang Augenoptik an der Hochschule Aalen bei 318 Schülern an neun verschiedenen Berufsschulen durchgeführten Umfrage ist die Mehrzahl der Auszubildenden der Augenoptik mit ihrer Ausbildung zufrieden bis sehr zufrieden.

Auf die Frage, was den Auszubildenden besonders an ihrer Ausbildung gefällt, antworteten drei Befragte wie folgt:

 „Die Vielseitigkeit des Berufs, das handwerkliche, der Kundenkontakt, die Mode, die Beratung im Verkauf, aber auch der medizinische Aspekt.“ Weiblich, 22 Jahre

„Zahlreiche Weiterbildungen und Zukunftsperspektiven, die Arbeit mit Menschen und die Sicherheit für die Zukunft.“ Weiblich, 23 Jahre

„Sehr schön ist es, wenn Kinder ihre erste Brille erhalten und strahlende Augen bekommen.“ Weiblich, 17 Jahre

Auch die beruflichen Chancen nach der Ausbildung schätzen die meisten Auszubildenden gut ein. Dabei möchten 34 Prozent der Auszubildenden nach ihrer Lehre, den Meister absolvieren. Zudem sind sich 44,3 Prozent unschlüssig, ob sie eine Weiterbildung anstreben wollen, 20,4 Prozent schließen eine Weiterbildung aus und 1,3 Prozent der Befragten könnte sich vorstellen das Fachabitur nachzuholen. Auch einem Augenoptik-Studium sind die befragten Berufsschüler nicht abgeneigt, so können sich 42 Prozent ein Studium nach der Ausbildung vorstellen.

———————————–

Du spielst mit dem Gedanken dich weiterzubilden?

Dann informiere dich jetzt unter: https://www.be-optician.de/perspektiven/weiterbildungsmoeglichkeiten

Oder unter: https://www.hs-aalen.de/de/courses/71-augenoptik-optometrie



Augenoptiker- und Optometristenverband NRW
(Landesinnungsverband)
Ruhrallee 9
44139 Dortmund

Telefon 0231 55 22-100
Fax 0231 55 22-111
E-Mail info(at)aov-nrw.de ×